In welcher Folge stirbt Joffrey in „Game of Thrones“?

Welcher Film Zu Sehen?
 
Joffrey aus Game of ThronesBild über YouTube

Einer der am meisten verachteten Fernsehschurken aller Zeiten hatte einen überaus befriedigenden Tod vor sich Game of Thrones . Joffrey Baratheon, Sohn von König Robert Baratheon (in Wirklichkeit aber Jaime Lannister), bestieg den Eisernen Thron, nachdem sein Vater in der ersten Staffel des Fantasy-Epos an einer Jagdverletzung starb.



Der grausame Junge herrschte drei weitere Staffeln lang über Westeros und die Sieben Königreiche, bevor er in der zweiten Folge der vierten Staffel mit dem Titel „Der Löwe und die Rose“ ermordet wurde. Seine Todesszene ereignete sich am Tag seiner Hochzeit, nachdem er mit Margaery Tyrell verheiratet war. Während des feierlichen Festes ging Joffrey seinen alten Eskapaden nach; insbesondere die Entmenschlichung seines Onkels Tyrion Lannister. Nachdem er Tyrion Wein über den Kopf gegossen hatte, verkündete er, dass seine frühere Hand des Königs und jetzige Münzmeister nun sein Mundschenk sei.



Nachdem Tyrion öffentlich in Verlegenheit gebracht worden war, wurde er gebeten, Joffrey Wein mitzubringen. Nun, sobald der finstere König einen Schluck nahm, begann er zu würgen. Nachdem er sich übergeben hatte und in einem kurzen Kampf um Atem zusammengebrochen war, starb König Joffrey – und beendete damit seine Herrschaft und seine Rücksichtslosigkeit. Tyrion wurde sofort von seiner Schwester und Joffreys Mutter, Cersei Lannister, des Mordes an dem König beschuldigt und in Gewahrsam genommen. Sein Nachfolger wurde Tommen Lannister, Joffreys Bruder.



Erst viel später in der Serie, in Staffel 7, Folge 3, wird bekannt, dass Joffrey von Lady Olenna Tyrell ermordet wurde. Lady Olenna, Margaerys Mutter und Joffreys ehemalige Schwiegermutter (für ein paar Stunden), gab Jaime gegenüber zu, dass sie Joffrey während der Lila Hochzeit vergiftet hatte. Anschließend tötete sie sich selbst, indem sie ebenfalls Gift trank.

Joffreys Tod führte Tyrion über den Ozean nach Essos und zu einem neuen Herrscher

Joffreys Tod war einer der wichtigsten Handlungspunkte in Tyrions Handlung und bereitete ihn auf seine Reise nach Essos vor. Er wurde wegen des Verdachts, seinen Neffen getötet zu haben, vor Gericht gestellt, was schließlich zu einem Kampfprozess führte, bei dem seine Kriegerin Oberyn Martell gegen den Berg verlor und Tyrions Schicksal festigte: den Tod. Allerdings erlaubte Jaime Tyrion, aus seiner Zelle zu entkommen, während er gleichzeitig ein Boot aus King's Landing für seinen Bruder vorbereitete. Nach einem kurzen Umweg – Tyrion tötete seinen Vater Tywin Lannister mit einer Armbrust – entkam er.



Nach einer langen Reise voller Prüfungen und Wirrungen fand sich Tyrion schließlich in Meereen und vor Daenerys Targaryen wieder. Tyrion schloss sich Daenerys an, wurde schließlich ihre Hand der Königin und stellte ihn entschieden gegen seine Schwester Cersei.



Beliebte Beiträge