Valkyria Chronicles 4 Rezension

Welcher Film Zu Sehen?
 

Valkyria-Chroniken 4 gab mir das Gefühl, als würde ich spielen Erste Installation der Serie noch einmal von vorne, was, falls Sie sich fragen, auf jeden Fall ein Kompliment ist. Das Franchise hatte sich in den letzten Jahren verirrt, daher ist es schön zu wissen, dass Sega beschlossen hat, seine Fan-Legion mit stärker strategieorientierten Kämpfen wieder auf das Schlachtfeld zu schicken. Es ist eine herausfordernde, lohnende und manchmal alberne Erfahrung, die sicherlich diejenigen begeistern wird, die der Serie treu geblieben sind. Das heißt, es hat zwar seine Probleme, aber insgesamt VC4 bietet die Art von Nervenkitzel (und Frustration), die langjährigen Fans einen Grund gibt, ihre Truppen zu versammeln und sich noch einmal in das vom Krieg zerrüttete Europa zu wagen.



Die Geschichte kommt so richtig in Schwung, als Oberleutnant Claude Wallace (der einen der unglücklichsten Namen in der JRPG-Geschichte trägt) eine kurze Mission mit Squad E abschließt, in der – Sie haben es erraten – eine Handvoll seiner Kindheitsfreunde dabei sind. Es ist irgendwie so Starship Troopers , außer ohne die Riesenwanzen oder Denise Richards. Die Eröffnungsmomente geben Ihnen einen ziemlich guten Überblick über das Geschehen: Im Jahr 1935 tobt in ganz Europa ein riesiger Krieg, der auf den Wunsch des Imperiums zurückzuführen ist, an eine Energiequelle namens Ragnit zu gelangen. Zu diesem Zweck beginnen sie langsam, Land zu übernehmen, das von der Föderation kontrolliert wird, einer lose verbundenen Demokratie, die nicht untätig zusehen will, während diese faschistischen Diktatoren alles an sich reißen, was ihnen am Herzen liegt. Keiner von beiden hat vor, in absehbarer Zeit einen Rückzieher zu machen.



Normalerweise gehöre ich nicht zu der Art von Person, die Spiele im Militärstil mag, auch wenn sie einen starken RPG-Einschlag haben (mit Ausnahme natürlich von ersterem). Walküren-Chroniken ). Das gesagt, Valkyria-Chroniken 4 Obwohl es sich um ein vor allem militärisch ausgerichtetes Strategiespiel handelt, nimmt es sich geschickt Zeit, um dem Schrecken und der Traurigkeit des Krieges zu entfliehen, damit die sympathischen Charaktere die dringend benötigte Unbeschwertheit genießen können. Sicherlich mag es in einer so düsteren Geschichte fehl am Platz erscheinen, wenn einige der Jungs über Masturbation, weibliche Hinterteile und verschiedene andere Themen im zweiten Jahr diskutieren, aber ich freute mich auf diese unbeschwerten Momente. Selbst in einem Spiel mit so viel Stil und Farbe wie VC 4 , die Gefahr eines Krieges ist für mich nichts, was mir gefällt. Indem wir den Spielern eine Pause vom Drama gönnen, bleibt die Geschichte locker, ohne dass dabei die Emotionen verloren gehen.





Oftmals, Valkyria-Chroniken 4 fühlt sich an wie eine Mischung aus einem Brettspiel, einem Third-Person-JRPG und einem visuellen Roman. Das hört sich sicherlich wie eine Menge Hüte auf einem Kopf an, aber irgendwie passen diese gut zusammen, auch wenn jeder seine Probleme hat. Mein vielleicht größter Kritikpunkt ist die Zeit, die man damit verbringt, Gespräche zwischen den Charakteren zu lesen, von denen viele nichts auch nur annähernd Interessantes zu sagen haben. Klar, der arme Claude steht an der Spitze von Squad E, aber er ist bei weitem das rückgratloseste und nervigste Mitglied der Gruppe. Selbst nachdem er angeblich seinen Kopf ins Spiel gebracht hat und aufhört, sich von Leuten übers Ohr hauen zu lassen, entschuldigt er sich ständig bei Leuten, die es nicht verdient haben. Sein Kumpel Raz zum Beispiel behandelt ihn mehr als einmal wie Dreck, und er ist auch schnell dabei, die gefürchtete Scaredy-Claude-Beleidigung zu verwenden, wenn Wallace sich vom Schlachtfeld zurückziehen will. Mit anderen Worten: Claude nervt mich als Held; Ich habe nie das Gefühl, dass er selbstbewusst genug ist, irgendetwas zu leiten. Trotzdem gibt es einige großartige Momente zwischen den Charakteren, obwohl das Spiel davon profitiert hätte, wenn jemand das Fett weggelassen hätte.

Lieben Sie sie oder hassen Sie sie, zumindest haben Squad E und die Föderation Persönlichkeit. Mit ein oder zwei Ausnahmen mangelt es dem bösen und bösen Imperium definitiv an nennenswerten Charakteren, und die Feinde, denen man im Konflikt gegenübersteht, sind untereinander völlig austauschbar. Wenn Sie einen Späher, Stoßtrupp oder Lanzenreiter am falschen Ende Ihrer Waffe gesehen haben, haben Sie sie alle gesehen. In einem Spiel, das nicht davor zurückschreckt, sich mit den Schrecken des Krieges und den emotionalen Belastungen, die er für Soldaten mit sich bringt, auseinanderzusetzen, wird das Erlebnis durch das Erscheinen der Feinde als gesichtsloses Kanonenfutter etwas verbilligt. Sogar ein zufällig generierter Name, der mit dem Ingenieur in Verbindung gebracht wird, den Sie ausschalten wollen, hätte etwas Gewicht hinzugefügt, wenn Sie endlich in der Lage sind, den Abzug zu betätigen. So wie es aussieht, schießen Sie nur auf Standardziele, die nicht zögern, zurückzuschießen.



Abgesehen von der Hohlheit der Feinde, Valkyria Chronicles 4 Der Kampf fühlt sich genauso an wie der erste Walküren-Chroniken , abzüglich einiger Klassen und Mechaniken. Nachdem Sie Ihre Einheit aufgestellt haben, wechseln Sie zwischen einer 2D-Überweltkarte und einer Third-Person-Ansicht, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Trupp zu befehligen, während Sie sich Ihrem Missionsziel nähern. Während Ihrer Kampfphase haben Sie nur eine begrenzte Anzahl von Bewegungen, mit denen Sie Infanterie bewegen, bestimmte Befehle erteilen oder Verstärkung anfordern können. Daher ist es wichtig, eine Strategie zu entwickeln, wenn Sie hoffen, einige der Spiele zu überleben überraschend schwierige Showdowns. Lassen Sie sich nicht einlullen und denken Sie, die Eröffnungsmissionen seien ein Hinweis auf die Quests, denen Sie später im Spiel gegenüberstehen; VC 4 führt Sie in die Mechanismen des Krieges ein, bevor es Sie in groß angelegte Scharmützel stürzt, die eine sorgfältige Planung und ein gutes Ressourcenmanagement erfordern. Wer falsch plant oder sein Vermögen verschwendet, muss wieder von vorne anfangen. Und wenn Sie es nicht mögen, die Dinge realistisch zu halten, empfehle ich Ihnen, häufig zu sparen. Wenn Sie einen Ihrer Lieblingscharaktere auf dem Schlachtfeld verlieren (abzüglich der für die Geschichte erforderlichen Charaktere), ist es vorbei. Ich fürchte, es verfolgt mich noch heute, wie der naive kleine Nico ins Gras beißt.



Zum Glück stehen Ihnen einige Tools zur Verfügung, die Ihnen bei der Bewältigung der schwierigeren Schlachten des Spiels helfen. Während Sie die Geschichte (und die optionalen Gefechte) durcharbeiten, sammeln Sie Erfahrungspunkte und bares Geld, das Ihnen dabei hilft, Ihr Geschwader zu verbessern und ihm bessere Waffen und Rüstungen zu verleihen sowie die Kraft und Verteidigung Ihres wertvollen Panzers zu steigern , Hafen. Anstatt jedoch einzelne Charaktere zu stärken, verfolgt das Spiel einen einheitlichen Wachstumsansatz; Wenn Sie eine bestimmte Klasse aufsteigen, verteilen sich diese Vorteile auf alle Charaktere, die unter diesem Banner fallen. Es besteht keine Notwendigkeit, Ihren Lieblingsscharfschützen zu verbessern, wenn jeder in dieser Klasse einen netten kleinen Schub erhält, wenn Sie ihn den Strapazen des Feldtrainings unterziehen. Das Gleiche gilt für Waffen; Wenn Sie eine Waffe verbessern, erhält jeder, der sie trägt, die Boni. Obwohl es die Art und Weise einschränkt, wie Sie einzelne Charaktere entwickeln und formen, tut es nicht annähernd so schlimm, wenn Sie beispielsweise Ihren Lieblingsscharfschützen verlieren, weil Sie dummerweise vor einem Lanzenträger mit perfekter Zielgenauigkeit herumgelaufen sind.



Genau wie ich besteht eine gute Chance, dass Sie im Laufe des Spiels eine emotionale Bindung zu mehr als einer dieser albernen Figuren entwickeln Valkyria-Chroniken 4 . Einige von ihnen sind ein wenig widerlich (ich mochte Raz nie, trotz der vielen Versuche des Spiels, ihn zu einem liebenswerten Raufbold zu machen), während andere ihre Krallen in die Seele schlagen und sich um mein Leben festhalten. Ich habe zum Beispiel bei fast jeder Operation auf Jester, Rosetta und Jean zurückgegriffen, einfach weil mir ihre Macken, Ticks und Unzulänglichkeiten ans Herz gewachsen sind. Selbst als ihr sogenanntes Potenzial (im Wesentlichen die Spielversion von Buffs und Debuffs, die zufällig ausgelöst werden) die Mission zu gefährden drohte, wollte ich sie mitnehmen. Das Gleiche gilt für Jimmy, einen Lanzenjungen von nebenan, der die breite Seite einer Scheune nicht treffen konnte. Ich konnte nicht mehr zählen, wie oft ich leise seinen Namen verfluchte, während sein Schuss weit über das Ziel hinausging, das ich ihm befohlen hatte, auszuschalten. Eine Zeit lang war Jimmy mein Lieblingsspieler, aber als die Kämpfe immer anstrengender wurden, musste ich ihn auf die Bank setzen. Mit Vergnügen kommt man nur begrenzt weit, und letztendlich brauchte ich einen zuverlässigen Lanzenträger. Entschuldigung, Jimmy.

Es gibt viele Gelegenheiten, diese engagierten Soldaten kennenzulernen, viele davon sind jedoch rein optional. Einige ihrer Geschichten erscheinen als optionale Episoden in Claudes Tagebuch, während andere als Squad Stories auftauchen, komplett mit ihren eigenen Missionen – von denen einige überraschend schwierig sind. Wenn Sie nur an der Kampagne interessiert sind und Ihnen die Charaktere, ihre Hintergrundgeschichten usw. egal sind, können Sie diese Teile überspringen, ohne dabei etwas zu verlieren. Das gesagt, VC 4 ist sehr charakterorientiert, was bedeutet, dass Sie viel vom Dialog zwischen den Menschen unter Ihrem Kommando profitieren. Diese Nebengeschichten und Quests mögen etwas langatmig und manchmal sinnlos erscheinen, aber sie tragen dazu bei, einige der Charaktere zu konkretisieren, selbst solche, die völlig eindimensional erscheinen. Als ich erfuhr, dass einer meiner Lieblingscharaktere einst der Kirche beigetreten war, war ich überrascht, vor allem, weil er kein Problem damit hatte, unzählige Feinde im Kampf zu besiegen. Als ich seine Geschichte enträtselte, lernte ich, seine Kämpfe zu schätzen, und ich stellte fest, dass ich mich besser um ihn kümmerte, wann immer ich ihn brauchte, um sich die Hände schmutzig zu machen.

Was all diese Dinge zum Funktionieren bringt, ist der Kunststil. Valkyria-Chroniken 4 sieht aus wie ein zum Leben erwachtes Aquarellgemälde, was den weit verbreiteten Tod und die Zerstörung oft ein wenig leichter erträglich macht. Obwohl einige der Städte, durch die Sie kämpfen, ein wenig eintönig aussehen können, gibt es Momente im Spiel, in denen die Kunst wirklich wunderschön ist. Darüber hinaus sind die Charaktere wunderbar umgesetzt und jeder einzelne hat ein einzigartiges Aussehen. Das Gleiche gilt bis auf ein paar Ausnahmen nicht für das Imperium, aber ich bin froh, dass die Charaktere, mit denen Sie die meiste Zeit verbringen, sorgfältig zum Leben erweckt wurden. Natürlich sieht es immer noch wie ein Anime aus, aber die Entscheidung, erneut ein auffälliges Aquarell-Furnier hinzuzufügen, hebt es von anderen strategieorientierten JRPGs ab. Auch wenn meine häufige Inkompetenz auf dem Schlachtfeld meine Fähigkeit zerstörte, unter Druck ruhig und gefasst zu bleiben, genoss ich es dennoch, meine Umgebung zu genießen. Kurz gesagt: Es ist ein sehr gut aussehendes Spiel.

Bedauerlicherweise, Valkyria-Chroniken 4 kommt zusammen mit einigen hochkarätigen Veröffentlichungen in die Einzelhandelsregale, darunter Dragon Quest XI Und Spider Man . Was wirklich schade ist VC 4 nutzt eine leichte Strategie, bekannte JRPG-Tropen und eine charmante Präsentation und verwandelt sie in ein zufriedenstellendes Erlebnis, das sowohl herausfordernd als auch einfach zu spielen ist. Die Geschichte ist zwar düster und überraschend tiefgründig, nimmt sich aber nicht immer allzu ernst, baut aber genug Emotionen auf, dass es einem Sorgen bereitet, wenn ein Mitglied seines Geschwaders im Kampf fällt. Auch wenn die Strategieelemente nicht überwältigend tiefgreifend sind und der Versuch, sich auf dem Schlachtfeld zurechtzufinden, dazu führen kann, dass Ihr Charakter auf einem schmalen Weg stecken bleibt (und dabei wertvolle Aktionspunkte verschwendet), gibt es auf diesem speziellen Weg nur sehr wenige Unebenheiten. Solange es Ihnen nichts ausmacht, Berge von Texten zu lesen, während Sie die Menschen unter Ihrem Kommando kennenlernen, Valkyria-Chroniken 4 sollte Fans begeistern, die sich eine Rückkehr des Franchise zu seinen strategiebasierten Wurzeln wünschen.

Diese Rezension basiert auf der PlayStation 4-Version des Spiels. Ein Rezensionsexemplar wurde uns von Sega zur Verfügung gestellt.

Valkyria Chronicles 4 Rezension
Fantastisch

Obwohl es sich im Wesentlichen um eine Erweiterung des ersten Teils handelt (bis hin zur Präsentation und Mechanik), ist Valkyria Chronicles 4 immer noch ein absolutes Muss für VC-Fans sowie SRPG-Enthusiasten, denen eine etwas unbeschwerte Charakterentwicklung nichts ausmacht .

Beliebte Beiträge