Der Regisseur von „Die Schule für Gut und Böse“ sagt, der Netflix-Blockbuster sei eine andere Art von Fantasie

Welcher Film Zu Sehen?
 
Kerry Washington und Charlize Theron als Professor Clarissa Dovey und Lady Lesso, Die Schule für Gut und Böse (2022)Bild über Netflix

Die Schönheit der Genre-Fiktion beruht auf ihrer Formbarkeit, nicht nur in der Möglichkeit, sondern in den Möglichkeiten innerhalb der Möglichkeit; Allein im Fantasy-Genre gibt es Genres wie High Fantasy, Dark Fantasy, Märchen und sogar magischen Realismus, je nachdem, wohin man mit all dem geht.



Und diese Schönheit dürfte im Mittelpunkt stehen, wenn Die Schule für Gut und Böse , die von Paul Feig inszenierte Verfilmung der beliebten gleichnamigen Fantasy-Romane für junge Erwachsene, flattert diesen Oktober auf Netflix. Der Film folgt der entmutigenden Notlage der besten Freundinnen Sophie und Agatha; Erstere ist eine charmante junge Dame, die dazu bestimmt zu sein scheint, eine Prinzessin zu werden, letztere eher eine Außenseiterin, die als Hexe abgestempelt wird. Die Mädchen werden bald vom Direktor der Schule für Gut und Böse entführt, einer Dualität von Institutionen, in denen Schüler zu Helden und Bösewichten geformt werden und letztendlich darauf trainiert werden, die guten und bösen Energien der Welt im Gleichgewicht zu halten.



Bald stellen sie fest, dass sich ihr Schicksal gewendet hat, was dazu führt, dass Agatha in der Schule des Guten landet, während Sophie in der Schule des Bösen untergebracht wird. Entschlossen, den Weg nach Hause zu finden, arbeiten die beiden Mädchen zusammen, um dies zu erreichen, und testen gleichzeitig die Grenzen ihrer Freundschaft.



Im Interview mit Wöchentliche Unterhaltung , Regisseur Paul Feig ( Spion, Ghostbusters (2016) ) erinnerte sich, wie er sich sofort in das Drehbuch des Films und anschließend in die Bücher, auf denen es basierte, verliebte.

Ich bin immer auf der Suche nach Geschichten über Frauenfreundschaften – das sind meine Lieblingsfilme – und ich wollte auch schon immer eine Welt erschaffen, aber ich hatte nie wirklich die Chance, das zu tun. Ich muss damit an der Oberfläche kratzen Geisterjäger , aber das war immer noch unsere Welt. Das hier hatte also einfach alles, was ich wollte. Erst nachdem ich das Drehbuch gelesen hatte, begann ich, die Bücher zu lesen, und ich verliebte mich in alles darin. Es sind sehr dichte Bücher, sehr einfallsreich und unterhaltsam Alice im Wunderland .



Anschließend erläuterte er, dass es bei seiner Einstellung zum Film darum ging, ihm eine ganz bestimmte Art von Leben einzuhauchen; eine, die für diesen Film einzigartig wäre und hell erstrahlen würde.



Ich möchte mich durch alle Genres arbeiten, aber Fantasy war nie ein Genre, von dem ich gedacht hätte, dass ich es irgendwann tun würde. Es ist ein schwieriges Genre und ein sehr spezifisches Genre. Aber als ich das gelesen hatte und mir die Welt vorstellen konnte, hat es wirklich Spaß gemacht. Jeder weiß Harry Potter , jeder weiß Gefroren , all diese Dinge, also war mein Gedanke: „Was wäre, wenn wir es auf der Grundlage des Jugendstils machen würden?“

Die Schule für Gut und Böse wird am 19. Oktober auf Netflix veröffentlicht.



Beliebte Beiträge