Der 150-Millionen-Dollar-Deal von Prinz Harry und Meghan Markle mit Netflix könnte von einer Vorgeschichte zur Entstehungsgeschichte eines 260 Jahre alten Romans abhängen

Welcher Film Zu Sehen?
 
NEW YORK, NEW YORK – 6. DEZEMBER Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry, Herzog von Sussex, nehmen am 6. Dezember 2022 an der Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala 2022 im New York Hilton in New York City teil.Foto von Mike Coppola/Getty Images für die Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Gala 2022

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf – und Sie können garantieren, dass die britische Presse kollektiv die Daumen drückt, in der Hoffnung, dass dies der Fall ist – Prinz Harry Und Meghan Markle Der 150-Millionen-Dollar-Entwicklungsvertrag mit Netflix für Originalinhalte ist möglicherweise bereits in Gefahr.



Nachdem er von Spotify beiseite geschoben und dann von einem Unternehmensleiter als Betrüger gebrandmarkt wurde, Das Duo könnte wirklich einen Hit gebrauchen, der den exorbitanten Preis rechtfertigt, den der Streaming-Dienst ihnen angeblich zahlt . Während ein Dokumentarfilm über Harrys „Invictus Games“ in Vorbereitung ist, deuten aktuelle Berichte außerdem darauf hin, dass die beiden aktiv an einer Prequel-Serie arbeiten, die die Entstehungsgeschichte einer Figur aus Charles Dickens‘ Roman erzählt. Große Erwartungen .



Freddie Dennis als Reynolds und Sam Clemmett als junger Brimsley

Bild über Netflix



Die Umnutzung bestehender Inhalte für Ableger ist in der Branche mittlerweile gängige Praxis – und das bereits seit Jahrzehnten –, aber man muss sich fragen, ob es dafür ein Publikum gibt Schlechte Manieren , ein episodisches Prequel mit Drehbuch, das die jungfräuliche Miss Havisham in eine starke Frau verwandelt, die in einer patriarchalischen Gesellschaft lebt.

Was ist auf Netflix? hat angeboten, dass es überhaupt keine Adaption von vorhandenem Material geben wird, sondern stattdessen eine brandneue Geschichte erzählen wird, die sich auf die exzentrische Havisham konzentriert – die an ihrem Hochzeitstag sitzen gelassen wurde und dann für immer einen Groll gegen Männer hegte – was vielleicht der Grund dafür ist Das Unternehmen folgt nicht dem Bewährten Große Erwartungen Ursprünge: Miss Havisham Route, die objektiv ein viel besserer und auffälligerer Spitzname ist, schon allein deshalb, weil sie auf dem Papier absolut verrückt aussieht.



Anscheinend wurde es intern so beschrieben und angepriesen Bridgerton trifft Peaky Blinders , beides bewährte Netflix-Hits, vielleicht rettet es ihnen also doch noch den gemeinsamen Speck.



Beliebte Beiträge