Phil Lord und Chris Miller sagen, dass es in der Fortsetzung des LEGO-Films keine Marvel-Charaktere geben wird

Welcher Film Zu Sehen?
 

Einer der erfreulichsten Aspekte von Der Lego Film war die Aufnahme mehrerer Mitglieder der Justice League, von Batman (der eine wesentliche Rolle spielte) bis hin zu Wonder Woman, Superman und Green Lantern. Natürlich sind die DC-Helden nicht die einzigen, die in LEGO-Form verewigt wurden, denn ihre Rivalen bei Marvel haben ebenso großen Erfolg in Videospielen und LEGO-Sets für eine Vielzahl von Charakteren, wie den Avengers, X -Men, Spider-Man und sogar die Guardians of the Galaxy.



Viele Fans hofften, dass die Marvel-Charaktere im kommenden Jahr auftauchen könnten LEGO-Film Fortsetzung, die das erste Kino-Crossover zwischen Marvel und DC darstellen würde. Doch so aufregend das auch sein mag, Phil Lord und Chris Miller (die beim ersten Film Regie führten, bei der Fortsetzung jedoch nur als ausführende Produzenten fungieren werden) verrieten, dass dies in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht passieren wird.



Als sie kürzlich in einem Interview mit Coming Soon gefragt wurden, ob es irgendwelche Chancen für einen Auftritt der Marvel-Helden gebe, sagten sie:





Herr, lachend: Nun, Marvel scheint alleine gut zurechtzukommen ...

Miller: Sie brauchen kein LEGO, um ihre Filme erfolgreich zu machen.



Lord: Es ist wirklich schwer, ein Unternehmen, insbesondere im geschäftlichen Bereich, davon zu überzeugen, etwas zu tun, weil es cool oder lustig wäre. Wissen Sie, was ich meine? Es erfordert viel Aufwand.



Miller: Und bei „The LEGO Movie“ gab es hinter den Kulissen auf jeden Fall eine Menge rechtlicher Geschäftsstreitereien, um alles zu bekommen, was wir in unserem Film hatten.

Lord: Aber wir hoffen es, wissen Sie, hoffentlich wird es einfach wie ein anderes sein Roger Hase Situation, in der [Marvel sagen würde] Natürlich wollen wir ein Teil davon sein, aber wer weiß.



Das dynamische Regieduo hat die Idee also definitiv nicht völlig ausgeschlossen. Es war klug, den Herrn zu erziehen Roger Hase, weil dieser Film mit einer ähnlichen Situation konfrontiert war. Obwohl die Rechte an allen beliebten Charakteren auf mehrere Studios verteilt waren, gelang es den Filmemachern irgendwie, alle für das Konzept zu gewinnen, um bestimmte Überschneidungen zu ermöglichen, was zu einem unglaublichen Kinoerlebnis führte.

In der heutigen Welt, in der diese Superhelden-Franchises potenzielle Gewinne in Milliardenhöhe auf dem Spiel haben, sieht es jedoch etwas anders aus, sodass es keine leichte Aufgabe wäre, einen Deal zwischen Marvel und DC abzuschließen. Plus, Der Lego Film Franchise und die DC-Charaktere gehören beide Warner Bros., und ich bezweifle, dass das Studio seinem Hauptkonkurrenten helfen möchte, indem es einige seiner Charaktere in seinen Film aufnimmt, egal wie cool oder lustig es für die Fans (und) wäre Kinder, die diese Rechtsfragen nicht kennen oder sich nicht darum kümmern).

Unten können Sie sich das Videointerview mit Lord und Miller ansehen. Teilen Sie uns anschließend mit, ob Sie Marvel-Charaktere in einem sehen möchten LEGO-Film Fortsetzung oder Spin-off eines Tages? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.

Beliebte Beiträge