Meine Zeit in Portia Rezension

Welcher Film Zu Sehen?
 

Sie müssen über eine sehr wichtige Eigenschaft verfügen, bevor Sie direkt loslegen können Stardew Valley -artiges Wunderland von Meine Zeit in Portia : Geduld. Wenn Sie nicht die Geduld für Spiele aufbringen, bei denen man sich die sprichwörtlich gute Zeit nehmen muss, dann werden Sie es nicht über die ersten paar Stunden dieses fesselnden Open-World-Crafting-/RPG-/Farmmanagement-Titels hinaus schaffen – das wird es einfach nicht passieren. Obwohl das Spiel oft zwischen der Balance zwischen diesen verschiedenen Genres stolpert, überwiegen die positiven Aspekte die negativen sicherlich bei weitem. Allerdings müssen Sie sich auch hier auf die Langfristigkeit vorbereiten. Meine Zeit in Portia gibt Ihnen genau das, was Sie hineingesteckt haben. Wenn Sie also nicht glauben, dass Sie ein Fan davon sind Stardew Valley , Erntemond , oder Wildwechsel , dieses Spiel wird Ihre Zeit überhaupt nicht verändern. Portia Zum Glück erkennt und schätzt es seine Nische, und das Gameplay weicht nie allzu weit von dem ab, was man von ihm erwarten würde.



Obwohl ich mich nie wirklich darauf eingelassen habe Wildwechsel Ich habe ziemlich viel Zeit mit beiden verbracht Stardew Valley Und Erntemond Daher sind mir die mysteriösen Funktionsweisen von Spielen, die Teile von Rollenspielen und Landwirtschafts- und Handwerkssimulationen kombinieren, nicht fremd. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ich das tun würde, aber Spiele in der gleichen Richtung wie Meine Zeit in Portia Mir wurde klar, dass ich nicht jede wache Minute mit Videospielen verbringen muss, die mich heftig auf das eine oder andere Ziel drängen. Stattdessen kann ich mich zurücklehnen, entspannen und ein paar Feldfrüchte anbauen, bevor ich mich auf ein nahegelegenes Feld begebe, um gegen ein paar Feinde zu kämpfen, die, ehrlich gesagt, etwas zu niedlich aussehen, um sie abzuschlachten. Wenn Sie mir vor 10 Jahren gesagt hätten, dass ich etwas Zurückhaltendes und Entspanntes bevorzuge, anstatt mich hinter große Betonbrocken zu ducken und auf die Gelegenheit zu warten, ein paar Außerirdische zu zerstören, hätte ich Sie als verrückt bezeichnet. Heute bevorzuge ich jedoch das langsame Brennen, obwohl ich immer noch nicht gegen chaotische Showdowns im Musou-Stil bin.



Und Meine Zeit in Portia Es braucht definitiv Zeit, bis es brennt. In den ersten paar Stunden lernt Ihr Charakter, der kürzlich eine Farm in der Titelstadt geerbt hat, die Grundlagen, während er oder sie ein lizenzierter Bauunternehmer wird, der es Ihnen ermöglicht, Hocker, Tische, Brücken und alles, was die Bürger von Portia sonst noch benötigen, zu bauen . Bei einigen dieser Aufträge müssen Sie gegen andere Auftragnehmer antreten, und mehr als einmal habe ich zugesehen, wie einer meiner Konkurrenten einen Auftrag direkt vor meinen Augen vom Schwarzen Brett gestrichen hat. Und während Sie der Hauptquestreihe folgen können, um die Geschichte voranzutreiben, fühlen Sie sich nie gedrängt, auf diesen Zug aufzuspringen und ihn seinem Ende entgegenzufahren. Vollständige Offenlegung: Nach mehr als dreißig Stunden mit dem Spiel glaube ich nicht, dass ich die Geschichte meines Charakters auch nur annähernd zu Ende bringen kann, und um ganz ehrlich zu sein, weiß ich auch nicht, ob Meine Zeit in Portia hat eine richtige Schlussfolgerung. Ich bin viel zu sehr damit beschäftigt, Möbel und ähnliches für Menschen herzustellen, und das ist für mich vollkommen in Ordnung.





Und Sie werden auf jeden Fall viel Zeit damit verbringen, alle möglichen Gegenstände darin herzustellen Meine Zeit in Portia , sowie das Herstellen einer Menge Dinge, die Sie benötigen, um tatsächlich andere Dinge herzustellen. Sie beginnen mit einer einfachen Werkbank und einem Bereich, in dem Sie größere, komplexere Kreationen entwerfen und zusammenbauen können. Und in den ersten Stunden müssen Sie sich auf eine potenzielle Plackerei vorbereiten, bei der es darum geht, Materialien abzubauen, Komponenten herzustellen, diese Komponenten zu installieren und zur Mine zurückzukehren, um weitere Materialien zu holen – und diese Schritte dann noch einmal zu wiederholen. Sie können auch etwas Zeit damit verbringen, Schmuckstücke, Kracher und was sonst noch für die bizarren Bewohner von Portia zu machen, was Ihnen dabei hilft, Ihrem Tagebuch neue Rezepte und Bastelpläne hinzuzufügen. Auch hier ist es ein bisschen Zeitfresser, und wenn Sie die erste Stunde oder so nicht richtig fesselt, müssen Sie möglicherweise Ihre Ausrüstung an den Nagel hängen und sich auf ein Abenteuer begeben, das keine ähnliche Gameplay-Schleife beinhaltet. Aber wenn man in den zugegebenermaßen schwierigen Stunden am Anfang durchhält, werden die Dinge etwas lohnender und viel interessanter. Zumindest größtenteils.



Lassen Sie mich auch hinzufügen, dass ich nach über dreißig Stunden mit dem Spiel das Gefühl habe, kaum etwas erreicht zu haben, und das meine ich im besten Sinne. Meine Zeit in Portia ist vollgepackt mit Inhalten, und wenn meine aktuelle Spielzeit einen Hinweis darauf liefert, was noch kommen wird, kann man problemlos weit über hundert Stunden damit verbringen, zu basteln, Ressourcen zu sammeln, Bergbau zu betreiben und gegen die Handvoll Feinde der Welt zu kämpfen. Portia Funktioniert auch gut für Leute, die nicht stundenlang Zeit haben, sich einem Videospiel zu widmen, und ich vermute, dass es auf der Nintendo Switch sehr gut läuft, sodass Sie 15 Minuten lang vorbeischauen und ein paar Gegenstände bauen können , und kehren Sie dann zu den Verantwortlichkeiten der realen Welt zurück. Aber selbst wenn Sie es auf einer Konsole spielen, die an Ihrem Fernseher verankert ist, Portia gibt Ihnen immer noch die Möglichkeit, so lange zu spielen, wie Sie es für nötig halten, ohne dass Sie gezwungen sind, Missionen abzuschließen oder lange Zwischensequenzen anzusehen, bevor Sie mit Ihrem Tag fortfahren. Ich möchte unbedingt sagen, dass das alles zu einem sehr entspannten, lockeren Spielerlebnis führt, aber ich fürchte, dass das Wort „lässig“ einen falschen Eindruck erweckt.



Wenn Sie nicht gerade bauen, sammeln, abbauen oder kämpfen, werden Sie viel Zeit damit verbringen, die vielen Bürger von Portia zu besänftigen, von denen die meisten übermäßig bedürftig zu sein scheinen. Um sie bei Laune zu halten, musst du ihnen eigentlich Dinge bauen, also verbringst du den Großteil deiner Zeit mit Bauen, Sammeln, Abbauen und Kämpfen, um dich mit den Dingen zu versorgen, die du zum Bauen benötigst Gegenstände, die die Bewohner wollen. Es ist der Loop, Leute – entweder liebt man ihn oder man hasst ihn. Im Verlauf des Spiels werden Ihre Beziehungen wachsen und Sie haben die Möglichkeit, sich mit diesen Menschen zu besonderen Anlässen und Stadtversammlungen zu treffen. Dadurch haben Sie das Gefühl, dass Ihr Charakter in einer lebendigen, atmenden Welt voller leuchtender Farben und bezaubernder Tiere lebt. Was sich wirklich seltsam anfühlt, wenn man das bedenkt Portia spielt in einer unheimlich fröhlichen postapokalyptischen Welt. Wenn Sie erkennen, dass Ihre aufstrebende Farm im Schatten zerstörter Wolkenkratzer liegt, kommt ein seltsames Gefühl von Melancholie und Vorahnung auf Sie zu, auch wenn dieses Gefühl niemals die Fähigkeit des Spiels beeinträchtigt, unendlich viel Freude zu erzeugen.

Aber hier ist die Sache Meine Zeit in Portia : Nichts, was Sie hier tun, fühlt sich einzigartig an. Tatsächlich handelt es sich oft um eine Greatest-Hits-Sammlung, die aus anderen Spielen stammt. Und obwohl ich nicht sage, dass Entwickler keine Aspekte von ihren Brüdern übernehmen können, Portia macht mit der Mechanik und dem Gameplay, die es von etablierteren Titeln übernimmt, oft nichts wirklich Interessantes. Während Sie beispielsweise die Menschen, die in Portia zu Hause sind, kennenlernen und Beziehungen zu ihnen aufbauen können, kommt das System mit diesem System nicht so gut zurecht wie beispielsweise Wildwechsel . Und wenn Sie sich in einen Dungeon voller Monster begeben müssen, um Ressourcen zu sammeln, juckt es Sie nie so sehr Stardew Valley. Nichts davon ist allerdings eine schlechte Erfahrung, aber es erzeugt auch nicht das Gefühl, dass man etwas tut, was man in anderen Spielen nicht findet. Alle Portia Was es über die einzigartige Umgebung hinaus geschafft hat, besteht darin, sie alle zu vereinen und zu versuchen, diese Mechanismen auf kohärente Weise zum Funktionieren zu bringen. Gelingt ihm diese Mission? Nicht immer, was manchmal dazu führen kann, dass sich das Ganze sehr ungleichmäßig und instabil anfühlt.



Wenn Sie dieses quälende Gefühl der Vertrautheit abschütteln können, Meine Zeit in Portia bietet Fans des Crafting-/Bergbau-/Ressourcenmanagement-/RPG-Genres viel zu tun – und noch mehr. Ich habe das Gefühl, kaum die Hälfte dessen, was das Spiel zu bieten hat, in Angriff genommen zu haben, und ich habe fest vor, weiterhin Baupläne zu sammeln, Freunde zu finden und in die Ruinen der postapokalyptischen Landschaft einzutauchen, um das Abenteuer am Leben zu erhalten. Obwohl ich auf Dinge stoße, die andere Spiele auf eine tiefgreifendere und zufriedenstellendere Weise umgesetzt haben, kann ich den Entwicklern nichts vorwerfen, dass sie diese Systeme übernommen und in ihre eigene Welt integriert haben. Es wird wahrscheinlich nicht den geliebten Charakter ersetzen, mit dem Sie buchstäblich Hunderte von Stunden verbracht haben Stardew Valley , aber es dient als nette Ablenkung, wenn Ihr Mann oder Ihre Freundin etwas Zeit für etwas Ruhe und Entspannung braucht.

Diese Rezension basiert auf der Xbox One-Version des Spiels. Ein Code wurde uns von Team17 zur Verfügung gestellt.

Meine Zeit bei Portia Rezension
Großartig

Obwohl es sich stark an andere Spiele aus dem Handwerks-/Ressourcenmanagement-Genre orientiert, bietet My Time at Portia gerade genug einzigartiges Gameplay und eine reiche Welt zum Erkunden, um es von seinen Brüdern abzuheben.

Beliebte Beiträge