Das vermisste Titanic-Tauchboot wurde mit einem Xbox-Controller gesteuert

Welcher Film Zu Sehen?
 
Ein Xbox-ControllerFoto von Kevork Djansezian/Getty Images

111 Jahre nachdem es auf den Meeresboden gesunken ist, wächst die Befürchtung, dass das Titanic könnte fünf weitere Todesopfer gefordert haben. Das berüchtigte Schiff hat einen festen Platz im öffentlichen Bewusstsein und die Firma OceanGate Expeditions ermöglicht neugierigen Touristen die Besichtigung des Wracks ihres Tauchboots Titan.



Titan ist nun verschwunden, da am Sonntagnachmittag nach einer Stunde und 45 Minuten der Reise der Kontakt verloren ging. Derzeit ist eine hektische Rettungsaktion im Gange. Die Situation wird jedoch dadurch verschärft, dass die Suchtrupps nicht wissen, ob das Tier noch unter Wasser ist oder aufgetaucht ist, es aber definitiv nicht in der Lage ist, zu kommunizieren. An Bord sind der Pilot Paul Henry Nargolet, der CEO von OceanGate, Stockton Rush, der pakistanische Geschäftsmann Shahzada Dawood, sein Sohn Suleman und der britische Milliardär Hamish Harding.



Seit dem Verschwinden sind einige überraschende Details über das Tauchboot ans Licht gekommen. Ein Bericht von CBS vom November 2022 deckt das Fahrzeug ab und weist darauf hin, dass es viele handelsübliche Komponenten verwendet, dass es das StarLink-System von Elon Musk für die Kommunikation nutzt und dass es per SMS geführt wird. Daher ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass in den Unterlagen Folgendes steht:



Dieses Versuchsschiff wurde von keiner Aufsichtsbehörde genehmigt oder zertifiziert und könnte zu körperlichen Verletzungen, emotionalen Traumata oder zum Tod führen.

Titanic Titan-Tauchboot

Bild über CBS News



Es wurde auch darauf hingewiesen, dass Titan mit einem Xbox-Controller gesteuert wird, insbesondere einem Logitech F310-Gamepad, das derzeit für 14,99 US-Dollar erhältlich ist. Nun ist es theoretisch nichts Falsches daran, einen Videospiel-Controller zum Steuern eines Tauchboots zu verwenden, obwohl es sich sicherlich um eine merkwürdige Falte in der Geschichte handelt, die damals offensichtlich unerwähnt blieb OceanGate hat gestern eine Stellungnahme abgegeben :



Unser gesamter Fokus gilt den Besatzungsmitgliedern im Tauchboot und ihren Familien. Wir sind zutiefst dankbar für die umfassende Unterstützung, die wir von mehreren Regierungsbehörden und Tiefseeunternehmen bei unseren Bemühungen erhalten haben, den Kontakt mit dem Tauchboot wiederherzustellen.

Retter durchsuchen den Meeresboden und den Atlantik, daher können wir nur hoffen, dass diese dramatische Geschichte ein glückliches Ende nimmt. Weitere Updates, sobald wir sie hören.



Beliebte Beiträge