John Krasinski hat den MCU-Fans bereits seine Haltung zur Rückkehr der „Fantastic Four“ mitgeteilt, da D23 die Hoffnungen zunichte macht

Welcher Film Zu Sehen?
 
Die Illuminaten vonBild über Marvel Studios

Nach so viel Hype waren die MCU-Fans verstört, als Marvels D23-Präsentation ohne jegliches kam und ging Fantastischen Vier Casting-Neuigkeiten kommen auf uns zu. Obwohl WandaVision ‘s Matt Shakman war offiziell bestätigt Wer bei der bevorstehenden Neuauflage genau die Rolle von Marvel’s First Family spielen wird, bleibt ungewiss. Das bedeutet, dass die brennende Frage, die uns seit Monaten beschäftigt, immer noch unbeantwortet ist: Könnte John Krasinski als Mr. Fantastic zurückkehren?



Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns machte den Traum vom Internet wahr, als Der ruhige Ort Der Star trat als Reed Richards auf, aber dieser Cameo-Auftritt machte Krasinski nicht unbedingt zum wichtigsten Reed der MCU, da seine Figur aus einem anderen Universum, der Erde-838, stammte. Im Moment wissen wir nicht, ob Marvel beabsichtigt, ihn als Mr. Fantastic of Earth-616 zurückzubringen, oder ob das Studio die Rolle neu besetzen wird.



Da Marvel sich zu diesem Thema vorerst zurückhält, lohnt es sich, einen Blick auf Krasinskis frühere Kommentare zu der Idee zu werfen, einen Film zu leiten Fantastischen Vier Film. Bereits 2020 gab der Schauspieler bekannt, dass er von der Idee überzeugt sein würde. Wie er sagte Männer Gesundheit :



Ich würde gerne im Marvel-Universum sein. Ich liebe diese Filme, weil sie Spaß machen, aber ich finde sie auch wirklich gut gemacht. Und sicherlich spielen viele meiner Freunde in diesen Filmen mit. Ich habe keine Ahnung, was [Marvel] denkt. Aber wenn sie mich als Mr. Fantastic in Betracht ziehen, denken Sie weiterhin über mich nach, denn ich würde es lieben.

Ein Jahr später, im Sommer 2021, teilte Krasinski ähnliche Gefühle mit comicbook.com . Zu diesem Zeitpunkt war er noch nicht kontaktiert worden Doktor Strange Auftritt, da sein Cameo-Auftritt bekanntermaßen ein ziemlich Last-Minute-Deal war. Als ihm das Konzept vorgestellt wurde, schwärmte er:



Ich würde es gerne tun. Ich denke, ein Teil der Marvel-Welt zu sein, wäre sowieso großartig, und die Tatsache, dass die Leute mich überhaupt für eine Rolle auf diesem Niveau in Betracht ziehen würden, wäre erstaunlich. Ich habe wirklich keine Gespräche geführt oder weiß nicht, was damit passiert. Ich warte ebenso wie Sie auf Kevins Ankündigung, was zum Teufel damit los ist. … Es ist so interessant, weil ich so ein großer Fan von Marvel bin. Ich denke, sie machen ihr eigenes – ich denke, sie haben eine so tolle Formel. Ich meine, ja, ich würde da reinspringen. Auf Kevin vertraue ich. Dieser Typ ist nicht nur der talentierteste, sondern auch der netteste Kerl. Was auch immer er will, wir besprechen es.



Mit anderen Worten: Es hört sich so an, als müsste Kevin Feige nur anrufen und Kransinki würde zustimmen, das Gesicht eines zu sein FF Film so. Deshalb ist es so faszinierend, dass der Star bei einem kürzlichen Auftritt in der US-Fernsehserie viel zurückhaltender war, über die Möglichkeit zu sprechen Der Heute Abend Show mit Jimmy Fallon . Als Fallon versuchte, die Sache aus ihm herauszuholen, vermied Krasinski es, etwas Schlüssiges zu sagen.

Du darfst nichts sagen? fragte der Gastgeber, woraufhin sein Gast antwortete: „Nein.“ Dann fügte Fallon hinzu: „Ich darf Sie nicht wirklich fragen?“ Ein grinsender Krasinski antwortete: Nein.



„Sie erzählen dir nichts darüber“, sagte der Schauspieler und brachte Fallon dazu, zu scherzen, dass er es erst herausfinden würde, wenn er im Reboot dabei wäre, wenn es kurz vor dem Dreh steht. Krasinski war ähnlich zurückhaltend, als er gefragt wurde, ob seine Frau Emily Blunt Sue Storm/Invisible Woman spielen könne, und gab sogar vor, von einem versteckten Marvel-Scharfschützen erschossen zu werden.

Möglicherweise hat Krasinski an anderer Stelle des Interviews jedoch nachgelassen. Beim Chatten über Das Büro Fan-Theorie, dass Jim Halpert der wahre Bösewicht der Serie sei, witzelte er: „Deswegen habe ich es getan.“ Fantastischen Vier , um es auszugleichen. Den Bösewicht hatte ich schon gemacht. War das nur ein Versprecher oder hat der Schauspieler nur zugegeben, dass er sich bereits für den Film angemeldet hat?

Laut Kevin Feige , werden wir möglicherweise bis zur D23 im nächsten Jahr keine offiziellen Casting-Nachrichten erhalten, es sieht also so aus, als ob John Krasinski die große Frage gestellt wird Fantastischen Vier Frage noch ein paar Mal. Der Neustart kommt am 8. November 2024 in die Kinos.

Beliebte Beiträge