„Es könnte für niemanden jemals wieder verfügbar sein, um es jemals wieder zu sehen“: Disneys Inhaltsbereinigung erschüttert die Macher eines erfolgreichen Fantasy-Actionfilms

Welcher Film Zu Sehen?
 
die Prinzessinüber Hulu

Disneys rücksichtslose Säuberung von Inhalten mag aus den zynischsten Gründen durchgeführt worden sein, aber die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Machern hinter den verbannten Projekten erweisen sich bereits jetzt als deutlich, insbesondere bei den Autoren von Die Prinzessin teilt die völlig gegensätzliche Meinung des Showrunners von Weide .



Wohingegen Jon Kasdan gab schockierend zu, dass er nicht ganz gegen die Idee seiner Legacy-Fortsetzungsserie war Da die Drehbuchautoren Ben Lustig und Jake Thornton auf unbestimmte Zeit in den Äther verbannt werden, sitzen sie in Bezug auf ihren revisionistischen Fantasy-Actionfilm mit R-Rating nicht ganz im selben Boot, wie sie es offenbart haben Der Wrap , wobei Lustig sowohl untröstlich als auch widersprüchlich zurückblieb, weil Disney und Hulu überhaupt ein Risiko für den Film ergriffen hatten, nur um seine kurz- und langfristige Zukunft ernsthaft in Gefahr zu bringen.



die Prinzessin

über Hulu



Man muss ihnen zugutehalten, dass sie es geschafft haben. Das einzige Problem besteht jetzt darin, dass es möglicherweise nie wieder für irgendjemanden verfügbar ist, um es zu sehen.

Lustig würde dann erklären, warum dies unwahrscheinlich ist Die Prinzessin wird sogar auf einem konkurrierenden Streaming-Dienst oder einer On-Demand-Plattform verfügbar sein, was wiederum darauf hinausläuft, dass Mouse House seine hauseigenen Exklusivtitel abschreibt, um zu versuchen, die Bücher auszugleichen.



Es gibt viele Leute, die in den Studios arbeiten, auch hochrangige, die Filme lieben. Die Führungskräfte, die daran gearbeitet haben Die Prinzessin Ich wollte wirklich einen großartigen Film machen. Sie sind wahrscheinlich genauso enttäuscht wie wir. Es gibt Stellen, an denen Kosten gesenkt werden können. Die Idee, eine schnelle Abschreibung vorzunehmen, die eine wesentliche Veränderung in der Bilanz auf Kosten der Zukunft des Ausdrucks all dieser Künstler zeigt, ist eine echte Schande.



Joey King tritt in den Arsch in einer Geschichte, die im Wesentlichen so ist Der Angriff trifft Rapunzel war eine Verbindung im Kult-Lieblingshimmel, und genau das ist der Status Die Prinzessin war auf dem Weg dorthin, bevor ihm der Stiefel gegeben wurde. Wird es jemals wieder zu sehen sein? Das steht weiterhin zur Debatte, ist aber ein Indikator dafür, dass Kreative immer wieder ins Abseits gedrängt werden, während sich die Streaming-Kriege immer weiter verschärfen.

Beliebte Beiträge