In den neuen „Inside Out“-Charakterpostern spielen die Emotionen freien Lauf

Welcher Film Zu Sehen?
 

Gestern veröffentlichte Disney das erste Charakterplakat für den kommenden Pixar-Film. von innen nach außen , mit dem Versprechen, dass im Laufe der Woche noch mehr folgen werden. Traurigkeit (gesprochen von Das Büro Alaun Phyllis Smith) stand gestern im Mittelpunkt, aber dieses Mal wurden wir mit vier Postern mit dem Rest der Hauptdarsteller beschenkt: Joy (Amy Poehler), Disgust (Mindy Kaling), Anger (Lewis Black) und Fear (Bill Hader).



Die Plakate selbst geben uns nicht viel, aber sie Sind ein schöner kleiner Einblick in das Aussehen dieser Charaktere und wie sie perfekt zu ihren jeweiligen Namen passen. Die Emotionen selbst sind es, die den 11-jährigen Riley leiten, der mit dem Umzug in eine neue Stadt und dem Besuch einer neuen Schule zu kämpfen hat. Dies zwingt Freude und Traurigkeit weg von der Schalttafel in Rileys Gehirn und in die unbekannteren Gebiete ihres Geistes. Auch wenn alle Pixar-Filme sicherlich emotionale Erlebnisse waren, von innen nach außen verspricht, dieser Beschreibung eine ganz neue Bedeutung zu geben.



Schauen Sie sich unten die neuen Poster an, gefolgt von der Zusammenfassung des Films, und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Regie: Pete Doctor ( Up, Monsters Inc.) von innen nach außen kommt am 19. Juni 2015 in die Kinos.





x Emotions Run Wild in New Inside Out Character Posters 1 von 5
TransformerLorem Ipsum1 von 5

Von den Tepuis Südamerikas bis hin zu einer Metropole voller Monster – der Oscar®-gekrönte Regisseur Pete Docter hat das Publikum an einzigartige und fantasievolle Orte entführt. Im Jahr 2015 wird er uns an den außergewöhnlichsten Ort überhaupt entführen – in den Kopf eines 11-Jährigen namens Riley.

Das Erwachsenwerden kann ein holpriger Weg sein, und das ist keine Ausnahme für Riley, die aus ihrem Leben im Mittleren Westen gerissen wird, als ihr Vater einen neuen Job in San Francisco antritt. Wie wir alle lässt sich Riley von ihren Emotionen leiten – Freude (Amy Poehler), Angst (Bill Hader), Wut (Lewis Black), Ekel (Mindy Kaling) und Traurigkeit (Phyllis Smith). Die Emotionen leben im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum in Rileys Kopf, wo sie ihr im Alltag helfen.



Während Riley und ihre Gefühle Schwierigkeiten haben, sich an ein neues Leben in San Francisco zu gewöhnen, kommt es im Hauptquartier zu Aufruhr. Obwohl Joy, Rileys größtes und wichtigstes Gefühl, versucht, die Dinge positiv zu halten, widersprechen sich die Gefühle darüber, wie man sich am besten in einer neuen Stadt, einem neuen Haus und einer neuen Schule zurechtfindet.



Beliebte Beiträge