Avengers: Endgame-Autor erklärt, warum sie für Caps Mjolnir-Szene gegen Thors Hammer-Regeln verstoßen haben

Welcher Film Zu Sehen?
 
Chris Evans als Captain America inBild über Marvel Studios

Von all den Momenten, die den Fans gefallen Avengers: Endgame Während der dreistündigen Laufzeit von „Captain America“ löste kaum jemand beim Publikum auf der ganzen Welt einen so lauten Jubel aus wie die Szene, in der Captain America endlich Mjolnir schwingt. Doch nachdem sich die Kinobesucher etwas beruhigt hatten und sich die Zeit genommen hatten, über das Gesehene nachzudenken, argumentierten viele, dass Steve Rogers‘ Fähigkeit, mit dem Hammer Blitze herbeizurufen, im Widerspruch zu dem von 2017 stehe Thor: Ragnarok lehrte uns etwas über die Fähigkeiten des Gottes des Donners.



Wie sich herausstellte, war diese vermeintliche Inkonsistenz Co-Autor Christopher Markus nicht entgangen, der kürzlich in einem Interview mit /Film erklärte, dass der Moment als zu schön angesehen wurde, um sich darüber Gedanken zu machen, ob er wirklich Sinn ergibt oder nicht:



Irgendwann gab es sicherlich eine Debatte, vor allem in Ragnarok , es stellt fest, dass Thor den Blitz ohne den Hammer beschwören kann. Ich glaube, Odin sagt sogar: „Es war nie der Hammer.“ Und doch beschwört Cap mit dem Hammer den Blitz. Man kommt zu diesen Dingen und denkt sich: „Es ist zu großartig, es nicht zu tun!“ Wir reden später darüber.“



Obwohl Marvel-Fans bei diesen kleinen Details notorisch wählerisch sein können, würden die meisten Zuschauer wahrscheinlich zustimmen, dass sich diese geringfügige Umschreibung der MCU-Mythologie gelohnt hat, wenn es bedeutete, zu sehen, wie Cap im Kampf gegen Thanos den Blitz beschwört.

Der ausführende Produzent Trinh Tran teilte auch ein paar Gedanken zu dem Moment, in dem Steve Mjolnir hochhebt, und erinnerte sich daran, wie Schauspieler Chris Evans sichtlich begeistert war, die Sequenz zu filmen:



Ich erinnere mich, wie aufgeregt Chris war. Offensichtlich hat er seine Szene gelesen und wusste, was passieren würde, aber wenn man da steht und es hält und hochhebt, ist das ein ziemlich erstaunliches Gefühl. Ich denke, die Aufregung um ihn war so fesselnd. Ich weiß, dass es bestimmte Momente gab – die Leute stürzten herein, er hielt den Hammer in der Hand – es gibt bestimmte Momente, in denen sie so aufgeregt waren, und es war erfreulich, dass er ihn hochhob, weil er wusste, was wir angedeutet hatten Ultron In Bezug auf ihn ging es irgendwie zu Ende dürfen Heben Sie es an. Ich kann es nicht beschreiben.



Natürlich waren Evans und Chris Hemsworth nicht die einzigen MCU-Stars, die wir dieses Jahr Mjolnir tragen sahen. Auf der San Diego Comic-Con im Juli sahen wir auch, wie Natalie Portman während einer Podiumsdiskussion, bei der Jane Foster als der nächste Thor angekündigt wurde, den mächtigen Hammer schwang.

Wir werden herausfinden, wie sich Portman in dieser Rolle schlägt Thor: Liebe und Donner kommt am 5. November 2021 in die Kinos. Was Captain America betrifft Avengers: Endgame brachte die Reise von Steve Rogers etwas zum Abschluss, Sie können seinen Nachfolger in Aktion sehen, wenn Der Falke und der Wintersoldat kommt im Herbst nächsten Jahres zu Disney Plus.



Beliebte Beiträge