Die 10 besten Filme von Sam Raimi, Rangliste

Welcher Film Zu Sehen?
 
Foto von Gareth Cattermole/Getty Images für Disney

Sam Raimi ist einer der letzten in der Branche tätigen Autorenfilmer und hat sich seit seinen ersten Spielfilmen während seiner Studienzeit zu einem festen Bestandteil mehrerer Genres entwickelt.



Raimi entstand in der Nähe von abtrünnigen, unabhängigen Filmemachern, die wirklich an ihre Projekte glaubten und ihr Blut, ihren Schweiß und ihre Tränen in ihre Projekte steckten. All dies wird bereits in seinem ersten Spielfilm, dem bahnbrechenden Horrorfilm der 1980er Jahre, deutlich Der böse Tod . Seitdem hat er in anderen Genres wie Superhelden, Fantasy, Western, Sport und Noir gearbeitet.



Als Filmfan ist Raimi möglicherweise mein Lieblingsregisseur. Seit ich aufgewachsen bin Spider Man Trilogie, ich habe mich mit seinen Horrorfilmen sowie seinen verschiedenen anderen Projekten befasst. Niemand macht Horror, Comedy und Horrorkomödie wie Raimi.



Hier sind die zehn besten Filme aus der Filmografie von Sam Raimi, der für seine charakteristischen Crash-Zoom-Aufnahmen, seine grausame Gewalt und seine erstklassigen Schauspieler bekannt ist.

10) Die Schnellen und die Toten

Eine wirklich seltsame Ente in Raimis Filmografie, Die Schnellen und die Toten Die Hauptrollen spielen zwei großartige Schauspieler in einem meist unvergesslichen, aber manchmal subversiven Westernfilm. Den Rahmen sprengen Dollar In der Trilogie und fast jedem Western spielt Sharon Stone eine Revolverheldin, die bei einer jährlichen Schießerei Rache sucht.



Mit Gene Hackman in der Hauptrolle als Bösewicht erregt der Film vor allem durch seine erstaunliche Besetzung und einige der charakteristischen Schießtechniken von Sam Raimi Interesse. Die Studios bringen bereits gute Filme ständig neu auf den Markt, aber warum nicht? Die Schnellen und die Toten ?



9) Zieh mich in die Hölle

Raimis erstes Projekt nach seinem ungünstigen Spider-Man 3 , Zieh mich in die Hölle sieht den Autor wieder in einer Horrorsphäre, aber auf eine viel geerdetere Art und Weise als in der Evil Dead Trilogie.

Ungefähr im Alter von 8 Jahren, als dieser Film herauskam, war meine erste Erinnerung an den Film, dass ich einen Trailer dazu auf AddictingGames.com sah und absolut entsetzt darüber war, wie die alte Dame sie verfluchte, weil sie ihren Kredit abgelehnt hatte. Es enthält einige beeindruckende Bilder und Ideen rund um die Hölle, die einige verschiedene kulturelle Interpretationen beinhalten.



Der größte Nachteil daran ist sicherlich, dass es keine besonders spannende Geschichte ist – aber bei 100 Minuten gibt es ein gutes Verhältnis von Spooks pro Minute. Es ist das letzte Mal, dass Raimi einen echten Horrorfilm dreht, und hoffentlich nicht mehr lange.

8) Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns

Raimis Rückkehr nicht nur zu Superheldenfilmen, sondern auch auf den Regiestuhl. Nach einer neunjährigen Pause bei Spielfilmen Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns war eine nachdrückliche Art der Rückkehr. Mit einigen von Raimis charakteristischen Stilbewegungen und einem Ton, der an ihn erinnert Spider Man Trilogie.

Es handelt sich ganz klar um einen Marvel-Studios-Film, aber der Film glänzt absolut, wenn Raimi seine bösartige Ader und seine Horrorelemente zeigen darf. Szenen wie die Scharlachrote Hexe, die sich aus einem Spiegel faltet, der grausame Tod großer Helden und die Untotenkomödie zeigen, dass er immer noch durchaus in der Lage ist, Horror einzufangen.

Wenn Raimi die Chance bekommt, noch einen zu machen Doktor Strange Bei diesem Film würde man wirklich hoffen, dass sie ihm die Möglichkeit geben, die Geschichte aktiv zu wählen und mehr Einfluss auf das Drehbuch zu haben. Er ist als Autor ebenso fähig wie als Regisseur, und Marvel täte gut daran, dies zu nutzen.

7) Dunkler Mann

Raimis erster Superheldenfilm, Dunkler Mann ist ein entsprechend düsterer Film. Dabei geht ein Haufen Lob an keine Stadt , Dunkler Mann ging so keine Stadt könnte funktionieren. Der markante visuelle Stil des Films, die Leistung von Liam Neeson – das alles macht sehr viel Spaß.

Setzen Sie dies auf eine doppelte Rechnung mit Die Krähe versetzt Sie in den angstvollen Gothic-Heldenmodus der 1990er Jahre. Raimis Verständnis von Superhelden zeigt sich hier zum ersten Mal, und es ist keine Überraschung, dass er Regie führte Spider Man ein Jahrzehnt später.

6) Der böse Tod

Vom König des Horrors Stephen King als der wildeste und originellste Horrorfilm des Jahres im Jahr 1989 beschrieben, Der böse Tod war der perfekte Beginn für Raimis Karriere und ist ihm auch vierzig Jahre später für viele seiner stilistischen Entscheidungen zu verdanken.

Die Hütte im Wald wird von College-Studenten besetzt, ein Poltergeist und einige äußerst unangenehme Bilder. Der Film hat ein seltsames Erbe – zu seiner Zeit galt er nur als Horrorfilm, heute wird er jedoch eher als Horrorkomödie bewertet.

Der Film hat etwas so Kraftvolles an sich, dass er als Serie noch in den Kinderschuhen steckt, aber von allen seinen Filmen hat er die erschreckendste Bildsprache. Die praktischen Effekte bewirken heute Wunder, dass der Film so einzigartig aussieht.

Ich habe alle drei erschossen Evil Dead-Filme während einer Sondervorführung im letzten Jahr, und es ist schwer, ihn nicht in erster Linie als Komödie zu sehen. Unabhängig vom Genre ist es ein Klassiker und ein äußerst brutal gemachter Film.

5) Spider-Man (2002)

Die allererste Spielfilmausstrahlung von Spider-Man erfolgte nach einer turbulenten Zeit in der Entwicklungshölle. Nachdem James Camerons Version aufgegeben wurde, übernahm Sony die Regie von Sam Raimi.

Es handelt sich um einen seltsam in die Jahre gekommenen Film, und nach so vielen Spider-Man-Neustarts ist es vielleicht schwer einzuschätzen, was für ein Trendsetter dieser Film war. Allerdings nicht nur für Spider-Man, sondern auch für Superheldenfilme. Es ist so glasklar, dass diese Filme mit einer bestimmten Vision gedreht wurden, etwas, das während der „Amazing Spider-Man“-Duologie und sogar in vielen Teilen der modernen Tom-Holland-Trilogie verloren ging.

Diese fast reale, quasi Comic-Welt hat unbestreitbar eine einzigartige Ausstrahlung. Es gibt viele Dinge, die im Nachhinein nicht besonders gut funktionieren, aber Raimis Art, den Webhead auf die große Leinwand zu bringen, ist immer noch magisch.

Willem Dafoes „Grüner Kobold“ ist ein wirklich effektiver Bösewicht, und die Darstellung macht die sehr seltsame Kostümentscheidung wett. Ich denke, etwas, was der moderne Spider-Man daraus lernen könnte, ist die Konfrontation auf dem Friedhof am Ende. Es ist blutig, es ist grausam und es fühlt sich wirklich so an, als ob Spider-Man kaum in der Lage wäre, an die Macht zu kommen. Der Sieg fühlt sich verdient an, und der düstere Charakter sticht aus den stark computergenerierten modernen Filmen hervor.

4) Evil Dead II: Tot bei Tageslicht

Wenn Der böse Tod War eine Komödie auf einem oberflächlichen, pfützenartigen Niveau, ist dies ein Ozean voller Komödien. Es ist eine Art Remake des ersten Films und in gewisser Weise auch eine Fortsetzung – aber das spielt eigentlich keine Rolle. Hier kommt Raimis komödiantische Seite zum Vorschein, und das bereits bei seinem zweiten Auftritt.

Der erste Film war unglaublich grausam, dieser ist weitaus unglaublich lustig. In Anlehnung an das Meme, wie wir heute sagen würden. Das schiere Charisma von Bruce Campbell bringt diesen Film so weit, und der Film nimmt sich in seiner Ernsthaftigkeit ernst. Es ist so sehr dem Lachen und der Verherrlichung seines eigenen Blutes und Herzens gewidmet.

Ich denke, zu diesem Zeitpunkt wurde Raimi auch klar, dass sein komödiantisches Schreiben eine Stärke ist. Horror und Komödie sind sich insofern sehr ähnlich, als sie beide eine Inszenierung und eine Abrechnung erfordern und zudem Ihre ahnungslose Natur ausnutzen. Selbst dann ist dies nicht einmal der bisher lustigste Sam Raimi-Film.

3) Ein einfacher Plan

Neo-Noir-Thriller Ein einfacher Plan verlässt seine Horror- und komödiantischen Wege und lässt Raimi in einem anderen Kontext glänzen. Anstelle von augenzwinkerndem Horror ist es ein direkter Kriminalfilm mit einem starken emotionalen Kern, der ihn ausmacht. Für manche der intellektuelle Raimi-Film.


Bemerkenswert ist, dass dies Raimis erster Film ist, der bei den Oscar-Verleihungen Anerkennung findet. Billy Bob Thornton erhielt eine Nominierung als bester Nebendarsteller und eine Nominierung für das beste adaptierte Drehbuch

2) Armee der Dunkelheit

1993 sah Armee der Dunkelheit veröffentlicht, wobei es direkt an das Twist-Ende von anschließt Evil Dead II . Gleich zu Beginn ist klar, dass es sich hier um eine Actionkomödie handelt. Der Film verfügt über einige der besten Einzeiler aller Zeiten, und die Geburtsstunde des Kultfilms ist „This is my“. BOOMSTICK aus Bruce Campbells Ash Williams.

Das oben erwähnte Charisma von Campbell kommt hier zum Vorschein, und seine Darbietung und sein Aussehen passen perfekt zu einem Film, der alberne B-Movies von gestern nachahmt. Der Humor mit den Skeletten, die einfache, aber wirkungsvolle Handlung und einfach ein Herz aus Gold. Filme wie Armee der Dunkelheit nicht mehr wirklich passieren, die Zeit eines wissentlich trashigen, augenzwinkernden Films wie diesem ist längst vorbei.

Ich schaue es mir noch einmal an Armee der Dunkelheit das Beste von allen Raimi-Filmen. Ich denke, es ist eine perfekte Horrorkomödie, Actionkomödie, egal welchem ​​Genre man sie zuordnen möchte. Es ist brutal witzig und die Art von Film, die für besondere Vorführungen mit Fans gemacht ist. Für mich ist es Raimis Äquivalent von Rocky-Horror-Bildershow .

1) Spider-Man 2

Ganz ehrlich, das ist immer noch der Höhepunkt Spider Man im Film und Sam Raimis Filmografie. Es hat den perfekten Bösewicht, perfekte Actionsequenzen, eine herzliche Handlung, einen sympathischen Helden und starke Themen, die seitdem in Superheldenfilmen nicht mehr übertroffen wurden.

Die Geschichte handelt nicht wirklich von Spider-Man. Es geht darum, dass Spider-Man sich mit seinem Alter Agar Peter Parker auseinandersetzt, der sich seit seiner Machtübernahme unter seiner Maske gefangen fühlt. Die Zeit im Film, in der er seine Kräfte verliert, ist so wirkungsvoll, weil die Kämpfe in seinem Leben nachvollziehbar sind und man ein Gefühl dafür bekommt, wer er ist. Er lernt die Verantwortung neu kennen, und ehrlich gesagt könnte dies genauso gut der Originalfilm sein.

Mit jedem neuen Spider Man Veröffentlichung vergleichen die Leute es direkt mit dem Besten – und das wird es immer sein Spider-Man 2 . Es tut mir leid, aber es ist wahr.

Beliebte Beiträge